Haslach

Im kleinen Ort Haslach liegt rund 2 km nordwestlich der Ortskapelle Haslach an der Südseite eines Höhenrückens das weithin sichtbare Erdwerk der mittelalterlichen Hausberganlage „Ternberg“. Sie wird in der Literatur auch als „Dernberg“, Dirnberg“ oder Tennberg“ bezeichnet. Westlich der Hausberganlage lag die im Jahr 1208 urkundlich genannte und im 17. Jahrhundert abgekommene Ortschaft „Ternperc“.

Die Feste selbst wird in den Urkunden nicht genannt. Im Jahre 1984 konnten am Gipfelplateau des Kernwerkes Scherben aus dem 13. Jahrhundert geborgen werden, die eine mittelalterliche Nutzung des Erdwerkes der Hausberganlage vermuten lässt. Auch Keramikscherben der Bronze- und Hallstattzeit wurden gefunden. Möglicherweise hat hier schon in urgeschichtlicher Zeit eine Wehranlage bestanden, die dann im Mittelalter zu einer Hausberganlage ausgebaut wurde. Im Jahr 2002 wurde vom Bundesdenkmalamt die mittelalterliche Hausberganlage „Ternberg“ unter Denkmalschutz gestellt.

Zu Beginn des 21. Jahrhunderts hat sich der Bienenfresser in Haslach angesiedelt.

Nestanlage der Bienenfresser in Haslach
Nestanlage der Bienenfresser in Haslach

Eindrücke aus Haslach

rss

Kommende Veranstaltungen (5)

21.10.2022 bis 23.10.2022
Heuriger Weingut Bayer
Am Kirchenberg, 2033 Kammersdorf
mehr
28.10.2022 bis 30.10.2022
Heuriger Weingut Bayer
Am Kirchenberg, 2033 Kammersdorf
mehr
04.11.2022 bis 06.11.2022
Heuriger Weingut Fam. Raith
Kellergasse, 2023 Nappersdorf
mehr
11.11.2022 bis 13.11.2022
Heuriger Weingut Fam. Raith
Kellergasse, 2023 Nappersdorf
mehr
18.11.2022 bis 20.11.2022
Heuriger Weingut Fam. Raith
Kellergasse, 2023 Nappersdorf
mehr